#051 Glasarten und Silikonarten im Aquariumbau

 

Die meisten werden Aquarien aus Floatglas mit der sogenannten Stoßverklebung hergestellt.

Wulstverklebte Aquarien sind in den letzten Jahren immer mehr vom Markt verschwunden. Die Wulstverklebung hat meines Erachtens keinen optischen oder technischen Vorteil.

Der eisenoxidhaltige Quarzsand verleiht Floatglas einen leichten Grünstich.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll besonders wenn du bunte Korallen halten möchtest, dass die Boden- und Rückscheibe aus Floatglas und die Sichtscheiben aus Diamantglas oder auch Weißglas genannt gefertigt werden.

Deshalb schauen wir uns Diamantglas genauer an.

Außerdem gehen wir auf das Thema Sicherheit und Glaastärke ein und das Risiko das bei zu geringer Glasstärke entsteht.

 

Ein weiterer Punkt ist die DIN 32622 , die eventuell darüber entscheidet, ob deine Hausrat- bzw. Haftpflichtversicherung im Schadenfall bezahlt.

Zum Ende des Podcasts vergleichen wir noch die beiden Silikonarten die im Aquariumbau verwendet werden und den Vorteil von schwarzem gegenüber transparenten Silikon.

Natürlich gehen wir auch auf das wichtige Thema Aushärtezeiten der beiden Silikonarten ein.

 

Ich habe eine große Bitte an dich:

Wenn Dir diese Folge gefallen hat, hinterlasse mir bitte eine positive Bewertung auf iTunes und abonniere diesen Podcast.

Hierfür benötigst du maximal 2 Minuten und hilfst mir dabei, den Podcast immer mehr zu verbessern und dir die Inhalte bereit zu stellen, die du dir wünscht.

Je mehr Meerwasseraquarianer von diesem Podcast erfahren, umso besser können wir unser gemeinsames Hobby gestalten!

Ich danke Dir vielmals für deine Unterstützung!

Viele weitere interessante Informationen rund um das Meerwasseraquarium findest du in meinem Meerwasserblog

oder besuche meine homepage.

Hier findest du meinen Amazon Bestseller "Meerwasseraquarium
Keine Kommentare

Schreiben Sie ein Kommentar