Leierfische im Meerwasseraquarium

In diesem Blogartikel beschäftigen wir uns mit der Familie der Leierfische.

Leierfische gehören zu den barschartigen und speziell schauen wir uns die Arten an, die für das Heimaquarium geeignet sind.

Leierfische im Meerwasseraquarium und Optik

Von oben gesehen verfügen Leierfische über einen dreieckigen Kopf und ein kleines zugespitztes Maul. Aufgrund seiner Optik erinnern Leierfische viele Meerwasseraquarianer oft an Drachen.

Es kommt immer wieder vor, dass sie ihre Bauchflossen als Stützen nutzen, wenn sie sich auf dem Sandboden oder dem Riffaufbau ausruhen.

 

Geschlechtsunterschiede

Die Geschlechtsunterschiede sind deutlich an den Rückenflossen zu erkennen. Bei den Männchen ist diese meist länger, größer und farbenprächtiger, als bei den Weibchen.

Leider sind Weibchen seltener als Männchen im Handel anzutreffen.

Grundsätzlich ist eine Paarhaltung trotzdem immer anzustreben, da die Paare sehr stark aufeinander fixiert sind und sich gemeinsam den ganzen Tag durch das Meerwasseraquarium bewegen.

Bei älteren Pärchen kommt es regelmäßig meistens in den Abendstunden zu einem interessanten Balzverhalten.

 

Leierfische und Tierschutz

Leider kommt es immer wieder vor, dass vor dem Import bei den Männchen die Rückenflosse gestutzt wird, um ihn als Weibchen zu verkaufen. Das ist nicht nur tierschutzrechtlich zu verurteilen, sondern sorgt auch für Riesenprobleme, wenn ein vermeintliches Weibchen, das ein Männchen ist in ein Aquarium gesetzt wird, in dem sich bereits ein Männchen befindet.

Männchen sind untereinander hoch aggressiv was dazu führt, dass meistens das schwächere Männchen den Kampf mit dem Leben bezahlen muss.

 

Richtig auswählen und kaufen

Deshalb ist es dringend anzuraten, dass wenn sie sich ein Pärchen kaufen, die beiden Tiere friedlich bereits miteinander in einem Becken schwimmen.

Falls ein Weibchen verstorben ist, sollten sie beim Nachkauf unbedingt auf eine intakte Rückenflosse achten. Sind vermeintliche Ausfransungen vorhanden, würde ich von dem Kauf vorsichtshalber absehen.

Außerdem sollten sie beim Kauf  unbedingt darauf achten, dass diese einen vollen und runden Bauch haben, da sie meistens in Hälterungsbecken keine ausreichende Nahrung finden und häufig noch nicht an Frostfutter gewöhnt sind.

 

Die richtige Ernährung

Deshalb ist es auch wichtig, Leierfische erst in Meerwasseraquarien, die mindestens älter als zwölf Wochen sind, zu setzen. Damit steht eine ausreichende Anzahl von Kleinstlebewesen als Nahrung bereit.

Leierfische sind den ganzen Tag auf der Suche nach Würmern, kleinen Schwebegarnelen, die sie gerne als Nahrung aufnehmen.

Mittelfristig können sie auch auf Bosmiden, Artemia oder Mysis umgestellt werden.

Für die Umstellungsphase ist es jedoch dringend erforderlich, dass die sie bereits wohl genährt sind.

Werden sie zu früh in frische Meerwasseraquarien gesetzt, sind sie in der Regel dem Tod geweiht.

Besonders erfreut sind Leierfische dann, wenn Lebendfutter wie zum Beispiel selbstgezogene Artemien regelmäßig zu gefüttert werden.

 

Leierfische und Attraktivität

Aufgrund ihrer äußerst attraktiven Färbung und Zeichnung sind ins besonders der Mandarin-Leierfische und der LSD-Leierfisch bei Meerwasserquarianern sehr beliebt.

Schauen wir uns mal als erstes den Mandarin- Leierfische genauer an:

Wie bereits erwähnt sollte Mandarin- Leierfische immer paarweise gehalten werden.

Die Tiere werden ca. 8-10 cm groß und sind bei ausreichender Pflege gut im Meerwasseraquarium zu halten. Zehn Jahre alte Mandarin-Leierfische sind keine Seltenheit.

Die meisten Handel angebotenen Mandarin-Leierfische sind Wildfänge, jedoch können Mandarin-Leierfische zwischenzeitlich auch gezüchtet werden.

 

Mandarin

 

Deshalb ist es sinnvoll, wenn Nachzucht angeboten werden, dass auf diese zurück gegriffen wird, um den natürlichen Bestand zu schonen und zu erhalten.

Neben den Mandarin-Leierfische ist der LSD-Leierfische auch ein sehr beliebter Bewohner in den Meerwasseraquarien. Im Gegensatz zu der Blaufärbung des Mandarin-Leierfisches ist die Grundfärbung des LSD- Leierfische grün.

Von den Hälterungsbedingungen ist er der dem Mandarin-Leierfische identisch und sollte auch paarweise gehalten werden. Der LSD Leierfisch wird im Aquarium ca. 8 cm groß.

 

Eine weniger bunte Art, die jedoch trotzdem häufig in Meerwasseraquarium anzutreffen ist, ist der rote Spinnenfisch. Auch er ist bei den Hälterungsbedingungen den beiden vorgenannten Tieren sehr ähnlich, kann jedoch im Aquarium bis zu 13 cm groß werden.

Sein Körper ist rotbraun weiß gescheckt.

 

Haltung im Aquarium

Meines Erachtens sollten sie, auch wenn sie keine großen Schwimmer sind, nicht in Aquarien unter 400 l gehalten werden.

Der Grund hierfür ist nicht der eventuell zu kleine Schwimmraum, sondern dass aufgrund der geringeren Beckeneinrichtung zum Beispiel mit Lebendgestein kein ausreichendes Nahrungsangebot an Kleinstlebewesen vorhanden ist.

Als Faustregel kann man davon ausgehen, je mehr Nischen vorhanden sind, desto höher ist die Quote, dass die Leierfische ausreichend Nahrung finden.

 

 Fazit:

Wenn wir nun zum Schluss noch mal das Wichtigste zusammenfassen, sie sollten immer als Pärchen im Meerwasseraquarium gehalten werden. Allein das Balzverhalten und die dadurch deutlich besseren Fischfarben sollten neben dem erhöhten Wohlbefinden der Tiere genug Grund dafür sein.

Damit sie nicht verhungern, muss darauf geachtet werden, dass das Aquarium bereits länger zwölf Wochen läuft. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase können sie auf Frostfuttersorten wie zum Beispiel Bosmiden, Artemia oder Mysis umgestellt werden.

 

 

Diesen BLOG Artikel gibt es auch zum hören als Podcast.

 

PODCAST

Höre auch unseren  PODCAST: Meerwasseraquariumpodcast mit Markus Mahl

PS:

Gerne stehen wir Ihnen als kompetenter Partner für individuellen, professionellen Aquariumbau, Tierbesatz und Aquariumwartung zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns für einen persönlichen Beratungstermin gerne telefonisch unter 089/88 96 90 67 00 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@aquariumwest.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr
Markus Mahl
Geschäftsfüher
Aquarium West GmbH
Weinbergerstrasse 57
81241 München

Keine Kommentare

Schreiben Sie ein Kommentar