Stromersparnis von bis zu 50 % durch neue Kühlaggregate

Aquariumkühler Showroom Aquarium München

#Werbung. In dem folgenden Blogbeitrag kommt es zu Namensnennungen.

Ich weiße ausdrücklich darauf hin, dass ich hierfür keinerlei Zahlungen oder andere Zuwedungen erhalten habe. Dieser Blogartikel dient ausschließlich der Information.

 

Vor einiger Zeit erreichte mich ein Rundschreiben in dem auf eine, finde ich sehr interessante und vor allem sinnvolle Weiterentwicklung im Bereich der Kühlaggregate für Meerwasseraqurien hingewiesen wurde.

Wir selbst verbauen seit einigen Jahren bei unseren Kundenprojekten sehr erfolgreich ausschließlich die Aquarienkühler der Firma TECO aus Italien.

 

Aquarienkühler Showroom Aquarium München

Teco Aquarienkühler

 

In dem besagten Rundschreiben heißt es:

„TECO bietet leistungsstarke Produkte mit geringem Verbrauch an, erfüllt im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen Konkurrenzgeräten aber auch die strengen Anforderungen neuer Gasverordnungen und CE-Sicherheitsanforderungen der EU.

Im Zuge dieser Verordnungen wurden die beliebten Aquarienkühler TK 500, TK 1000 und TK 2000 auf das umweltfreundliche Gas R290 umgestellt.“

Bei R 290 handelt es sich um Propan, das laut Wikipedia in Australien bereits in über 1 Million Autoklimaanlagen eingesetzt wurde.

 

Vorteile der neuen Aquarienkühler

Die Vorteile dieser neuen Aggregate beinhalten:

  • R290 ist eine der besten umweltfreundlichen Alternativen zum bisherigen R134a Gas
  • Reduzierung des Stromverbrauchs um 30 % – 50 % gegenüber dem Vorgängermodell bei gleichbleibender Kühlleistung
  • Folglich geringere CO2-Emissionen in der Atmosphäre
  • Weiterhin qualitativ hochwertige Produkte, produziert in der EU

 

Duncanopsammia axifuga (Bartkoralle)

Aquarienkühler sorgen für optimale Wassertemperaturen von Korallen

 

Aquarienkühler und Stromverbrauch

Neben dem Umweltaspekt ist vor allem eine spürbare Stromersparnis ein äußerst erfreulicher Vorteil für den Meerwasseraquarianer, da besonders Kühlaggregate bzw. Klimageräte zu einem der größten Stromverbraucher in der Meerwasseraquaristik zählen.

So verbraucht zum Beispiel ein Aquariumkühler das mit R 134 a betrieben wird, für Aquarien mit einem Volumen von bis zu 1500 Liter rund 400 Watt Strom.

 

Zum Schluss des Rundschreibens gibt es noch einen spannenden Hinweis der lautet:

„ACHTUNG! Viele der am Markt erhältlichen Kühlgeräte aus asiatischer Produktion entsprechen nicht den geltenden Sicherheitsstandards und erfüllen nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Normen.

Der Vertrieb und der Einsatz solcher Geräte ist in der EU nicht zulässig. Wer solche Geräte anbietet, riskiert Bußgelder und Haftung bei Schäden durch Kurzschluss oder Brand.

Mit Geräten der europäischen Qualitätsmarke TECO ist man auf der sicheren Seite.

Die neuen Kühlgeräte werden übergangsweise ohne Heizer versandt, da für den Heizbetrieb noch eine CE-Zertifizierung aussteht. Sobald diese erteilt ist, können die Modelle eigenständig nachgerüstet werden“.

Ende des Rundschreibens.

 

Ausbleichen Steinkorallen

Hitzeschaden bei Seriatopora hystrix

 

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie  HITZESCHÄDEN BEI KORALLEN VERMEIDEN vermieden werden können, hören Sie sich  gerne die Podcastfolge 099 an.

>> Hier Podcastfolge 099 kostenlos anhören <<

Hier finden Sie günstige Angebote von den Profipflegemitteln für Meerwasseraquarianer>>>>> jetzt ansehen

 

Diesen Beitrag können Sie auch als Podcast hören >>>>kostenlosen Podcast  hören

 

Sinnvolle Meerwasserpflege-Produkte

Sinnvolle Produkte zur Pflege von Meerwasseraquarien finden Sie in unserem Shop. www.aquacura.de

Kennen Sie den Bestseller von Markus Mahl „Meerwasseraquarium – Aquarien bauen und pflegen wie die Profis - ?


Amazon Bestseller von Markus Mahl hier bestellen 

Unbenannt

Podcast

Hören Sie auch unseren  100 % kostenlosen PODCAST: Meerwasseraquariumpodcast mit Markus Mahl

PS:

Gerne stehen wir Ihnen als kompetenter Partner für individuellen, professionellen Aquariumbau, Tierbesatz und Aquariumwartung zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns für einen persönlichen Beratungstermin gerne telefonisch unter 089/88 96 90 67 00 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@aquariumwest.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr
Markus Mahl
Geschäftsfüher
Aquarium West GmbH
Weinbergerstrasse 57
81241 München

Keine Kommentare

Schreiben Sie ein Kommentar