Ausfall Rückförderpumpe im Meerwasseraquarium

In diesem Blogbeitrag gehen wir darauf ein, welche Möglichkeiten bestehen, wenn die Rückförderpumpe im Meerwasseraquarium ausfällt und vor allem auch, wie Sie sich auf solche Fälle optimal vorbereiten.

 

Wenn die Rückförderpumpe im Meerwasseraquarium ausfällt

Wie es häufig so ist, kommt ein Ausfall der Rückförderpumpe meistens zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt wie zum Beispiel am Wochenende.

Sie blicken in ihr Aquarium und stellen fest, dass der Wasserstand abgesunken ist und die Rückförderpumpe nicht mehr funktioniert.

Hierfür kann es verschiedene Ursachen geben.

 

Ausfall Rückförderpumpe durch Blockade

Um hier Licht ins Dunkel zu bekommen, sollte als erstes die Rückförderpumpe vom Strom genommen  und aus dem Technikbecken ausgebaut werden.

Ein häufiger Grund, dass Rückförderpumpen im Meerwasseraquarium nicht mehr funktionieren sind mechanische Blockaden.

Diese kommen dann vor, wenn die Rückförderpumpe ohne einen entsprechenden Ansaugschutz aus dem Technikbecken ansaugt.

Dadurch können Schnecken, Steine oder ähnliches ungehindert angesaugt werden und zu einer Blockade des Flügelrads führen.

Durch die Blockade kann kein Wasser mehr vom Technikbecken in das Aquarium gefördert werden und der Wasserstand im Aquarium sinkt entsprechend ab.

 

Bei defekter Rückförderpumpe findet kein Wasseraustausch statt

 

Ausfall Rückförderpumpe und Sauerstoff

Dadurch, dass kein Wasseraustausch mehr zwischen dem Aquarium und dem Technikbecken stattfindet, kann es je nach Dichte des Fischbesatzes schnell zu einem gefährlichen Abfall des Sauerstoffgehalts im Aquarienwasser kommen.

Ist in solchen Fällen auch die Strömung im Aquarium verhältnismäßig schwach, kann der drohende Abfall des Sauerstoffgehalts auch nicht von den Strömungspumpen abgefangen werden.

 

Meerwasseraquarium München

Starker Fischbesatz sorgt für schnellen Abfall des Sauerstoffgehalts

 

Maßnahmen bei Blockaden des Flügelrads

Was können Sie machen, wenn das Flügelrad durch einen Gegenstand blockiert wurde?

Im Endeffekt muss hierzu nur der Ansaugbereich bzw. das Flügelrad der Pumpe von der mechanischen Blockade befreit werden.

 

Blockaden des Flügelrads vermeiden

Um eine Blockade im Ansaugbereich der Rückförderpumpe zu vermeiden, ist es ratsam immer einen entsprechend Ansaugschutz zu verwenden.

Dieser muss in regelmäßigen Abständen gereinigt werden, um eine optimale Ansaugleistung zu garantieren.

 

Ausfall Rückförderpumpe durch defektes Flügelrad

Problematischer wird es dann, wenn der Ausfall der Rückförderpumpe durch ein defektes Flügelrad oder eine gebrochene Achse auf der das Flügelrad gelagert ist ausgelöst wurde.

Für solche Fälle ist es wichtig, dass immer eine komplette Läuferbaugruppe d.h. ein Ersatzflügelrad inklusiv Achse als Ersatz auf Lager liegt, um diese im Notfall auszutauschen.

Ist in solchen Fällen kein Ersatz auf Lager, besteht in der Regel keinerlei Möglichkeit die Rückförderpumpe wieder in Gang zu setzen.

Als einzige Möglichkeit bleibt dann nur sich schnellst möglichst einen Ersatz zu besorgen.

Zu Beschädigungen an der Achse oder am Flügelrad kann es unter anderem durch mechanische Blockaden, Verschleiß usw.. kommen.

 

Aquarium München Schauaquarium

 

Regelmäßiger Austausch von Flügelrädern

Wir selbst tauschen bei unseren Wartungskunden in der Regel einmal im Jahr sämtliche Flügelräder und Achsen von allen Pumpen, um hier die Gefahr von Ausfällen zu verringern und vor allem auch immer die maximale Förderleistung der Pumpen zu gewährleisten.

 

Ausfall der Rückförderpumpe – verstopfter Ansaugschutz

Ein weiterer Grund warum Rückförderpumpen immer wieder ausfallen liegt daran, dass der Ansaugschutz nicht gereinigt wird und somit verstopft.

Dadurch kann die Rückförderpumpe immer weniger Wasser ansaugen, was zur Folge hat, dass die Läuferbaugruppe der Rückförderpumpe nicht ausreichend gekühlt wird und im Bereich des Flügelrades massiv überhitzt.

Dies kann dazu führen, dass sich der Magnet des Flügelrads verformt und zu einer Blockade führt.

Auch in solchen Fällen bleibt hier nur der komplette Austausch der Läuferbaugruppe, um die Rückförderpumpe wieder funktionsfähig zu machen.

 

Besatz Meerwasserfische

 

Rückförderpumpe defekt, kein Grund erkennbar

Manchmal bleiben Rückförderpumpen auch ohne erkennbaren Grund stehen.

Es ist weder eine mechanische Blockade, noch eine gebrochene Achse, noch irgendetwas anderes als Ursache zu erkennen.

In solchen Fällen, ist der komplette Austausch der Rückförderpumpe die einzige Möglichkeit.

 

Ersatz – Rückförderpumpe sinnvoll?

Wir haben bei unseren Kunden mit besonders großen Aquarien immer mindestens eine Ersatz – Rückförderpumpe auf Lager, um bei einem Ausfall sofort reagieren zu können.

 

Meerwasseraquarium in München

Bei großem Meerwasseraquarien ist eine Ersatzpumpe immer sinnvoll

 

Fazit:

Wenn wir nun abschließend zusammenfassen, stellt man fest, dass die meisten Ausfälle von Rückförderpumpen vermeidbar sind.

Deshalb ist es ratsam, dass der Ansaugbereich der Rückförderpumpe mit einem Ansaugschutz ausgestattet ist und dieser in regelmäßigen Abständen gereinigt wird.

Ebenso sollte in regelmäßigen Abständen das Flügelrad gereinigt und einmal im Jahr ausgetauscht werden.

Schon bereits durch diese kleinen Maßnahmen, verringert sich die Gefahr eines Ausfalls von Rückförderpumpen immens.

Und wie auch bei allen anderen technischen Bauteilen, ist es auch bei Rückförderpumpen sinnvoll, ausschließlich Markenprodukte zu kaufen.

 

Diesen BLOGbeitrag gibt es auch als Podcast zum hören >>kostenlosen Podcast anhören 

 

Sinnvolle Produkte

Sinnvolle Produkte zur Pflege von Meerwasseraquarien finden Sie in unserem Shop. www.aquacura.de

Kennen Sie den Bestseller von Markus Mahl „Meerwasseraquarium – Aquarien bauen und pflegen wie die Profis - ?

Unbenannt

Podcast

Hören Sie auch unseren  PODCAST: Meerwasseraquariumpodcast mit Markus Mahl

PS:

Gerne stehen wir Ihnen als kompetenter Partner für individuellen, professionellen Aquariumbau, Tierbesatz und Aquariumwartung zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns für einen persönlichen Beratungstermin gerne telefonisch unter 089/88 96 90 67 00 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@aquariumwest.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr
Markus Mahl
Geschäftsfüher
Aquarium West GmbH
Weinbergerstrasse 57
81241 München

Keine Kommentare

Schreiben Sie ein Kommentar