Denitrifikationsfilter im Meerwasseraquarium

Aquarium München - Krustenanemonen

Denitrifikationsfilter im Meerwasseraquarium:

 

Denitrifikationsfilter im Meerwasseraquarium eine sinnvolle Ergänzung für den Nitratabbau?

Bei einem Denitrifikationsfilter handelt es sich um ein geschlossenes Filtersysteme das im anaeroben (sauerstoffarmen) Bereich arbeitet.  In diesem sauerstoffarmen Milieu leben Bakterienkulturen die Nitrat in Stickstoff umwandeln.

Um ein anaerobes Milieu zu erreichen ist eine sehr geringe Durchflußmenge (je nach Volumen häufig nur 1 bis 5 Liter / Stunde) erforderlich.

 

Denitrifikationsfilter im Meerwasseraquarium

Denitrifikationsfilter

 

Aufbau Denitrifikationsfilter

Dieser Filtertyp  besteht aus einem Filterbehälter der mit sogenannten Bactoballs /Biobälle befüllt ist. Die Bactoballs /Biobälle stehen den Bakterien als Siedlungsfläche zur Verfügung.

 

baktoballs

Bactoballs Denitrifikationsfilter

 

Für die Zirkulation im Inneren des Filters sorgt eine eigene Pumpe. Die Zufuhr des Aquarienwassers wird idealerweise von einer Dosierpumpe übernommen.  Mithilfe der Dosierpumpe können die erforderlichen geringen Durchflußmengen des Aquarienwassers durch den Nitratfilter exakt eingestellt werden.

 

Bei Systemen die ohne eine Dosierpumpe betrieben werden, kommt es häufig aufgrund der geringen Schlauchdurchmesser durch Ablagerungen zu Verstopfungen. Dadurch wird der Durchfluss unterbrochen. Je länger der Zeitraum der Unterbrechung ist, umso mehr wichtige Bakterienkulturen sterben ab.

 

Funktionsweise Denitrifikationsfilter  im Meerwasseraquarium

Die im sauerstoffarmen Milieu des Denitrifikationsfilters lebenden Bakterien benötigen für ihren Stoffwechsel Sauerstoff. Diesen gewinnen sie aus dem Nitrat (No³) indem sie es in Stickstoff umwandeln.

Ihre Nahrung beziehen denitrifizierende Bakterien aus Kohlenstoffquellen, die von aussen zugeführt werden müssen. Häufig werden hierfür Trauben- bzw. Milchzucker  (z.B. Deminar) verwendet. Eine Fütterung muss je nach Bedarf alle 1 bis 3 Tage erfolgen. Hierfür ist am Deckel des Filters ein Schlauchstutzen installiert über den die Kohlenstoffzufuhr erfolgen kann.

 

denimar

Milchzucker zur Fütterung von anaeroben Bakterienkulturen

 

Um sich den Aufwand für die Fütterung zu sparen, können neben Bactoballs auch Deniballs eingesetzt werden. Deniballs bestehen aus einem biologisch hergestelltem Kunststoff der den Bakterien als Nahrung dient.

 

deniballs

Deniballs als Nahrung für denitrifizierende Bakterien

 

 

Bei einer entsprechenden Bestückung mit Deniballs braucht keine zusätzliche Fütterung bis zu 12 Monaten erfolgen. Sobald die Deniballls aufgebraucht werden müssen diese aufgefüllt werden.

Um eine optimale Einstellung des Nitratfilters zu gewährleisten muss eine regelmäßige Messung (1 / Woche) des Nitratwertes im Aquarienwassser und im Ausgangswasser des Nitratfilters erfolgen.

 

Schnellübersicht Denitrikationsfilter 

Denitrifikationsfilter

  • sind geschlossene Filtersysteme
  • arbeiten im anaeroben Bereich
  • wandeln Nitrat in Stickstoff um
  • sollten idealerweise mit einer Dosierpumpe betrieben werden
  • müssen ca. alle 1 – 3 Tage  mit einer Kohlenstoffquelle gefüttert werden
  • bei Verwendung von sog. Deniballs ist keine Fütterung nötig
  • der Nitratwert im Filterausgang soll einmal/Woche gemessen werden

 

Höre auch unseren  PODCAST: Meerwasseraquariumpodcast mit Markus Mahl

 

PS:

Gerne stehen wir Ihnen als kompetenter Partner für individuellen, professionellen Aquariumbau, Tierbesatz und Aquariumwartung zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns für einen persönlichen Beratungstermin gerne telefonisch unter 089/88 96 90 67 00 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@aquariumwest.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr
Markus Mahl
Geschäftsfüher
Aquarium West GmbH
Weinbergerstrasse 57
81241 München

1Kommentar

Schreiben Sie ein Kommentar