Spurenelemente im Meerwasseraquarium richtig dosieren

Aquarium büro

Spurenelemente, welche sind wichtig?

Neben den wichtigen Stoffen wie z.B. Calcium, Karbonat und Magnesium sind für einen erfolgreichen Korallenwuchs bestimmte Spurenelemente zwingend erforderlich.

Diese Spurenelemente werden von den Korallen über das Umgebungswasser aufgenommen und entsprechend verwertet.

Wichtige Spurenelemente für Korallen im Meerwasseraquarium sind unter anderem Molybdän, Eisen, Mangan, Strontium, Flouride, Lithium.

Im Meer sind diese Spurenelemente im optimalen Verhältnis für Korallen vorhanden.

 

Phosphat im Meerwasseraquarium

Korallen können sich nur wachsen, wenn alle lebenswichtigen Spurenelemente vorhanden sind

 

Spurenelementelösungen – Zugabe sinnvoll?

Die Dosierung von Spurenelementelösungen führt bei Meerwasseraquarianern immer wieder zu Diskussionen.

Die einen behaupten, dass eine Zugabe keinen Sinn gibt, da in der Natur auch niemand im Meer etwas zugibt.

Doch hier gibt es einen kleinen Unterschied, denn es lohnt zu beachten.

Ein Meerwasseraquarium ist im Vergleich zum Meer ein kleines, geschlossenes Biotop.

 

Spurenelemente – Mangel und die Folgen

Durch gutes, schnelles Korallenwachstum kommt es im Meerwasseraquarium in kurzer Zeit bei Korallen zu Mangelerscheinungen.

Diese sind im ersten Moment an einem schlechteren Polypenbild, das heißt, dass sich die Korallen nicht mehr so gut öffnen.

Auch blasse Farben können ein weiteres Indiz sein.

Im zweiten Schritt lässt das Korallenwachstum deutlich nach.

Kommen wir zurück, zu dem Argument, dass im Meer auch niemand Spurenelemente nachdosiert.

Bei Korallen im Meerwasseraquarium treten schnell Mangelerscheinungen auf, da kein natürlicher Ausgleich wie im Meer stattfindet.

Deshalb ist es wichtig, die für die Korallen lebenswichtigen Spurenelementen regelmäßig zugeben.

 

Korallen Zucht

regelmäßige Zugaben von Spurenelemente beugen Mangelerscheinungen vor

 

 

Spurenelementelösungen und Teilwasserwechsel

Auch regelmäßige Teilwasserwechsel reichen nicht aus, um für einen soliden Ausgleich der verbrauchten Stoffe bei mittlerem bis hohem Korallenwachstum zu sorgen.

 

 

Spurenelementelösungen – die richtige Zugabe

Wie können die verbrauchten Spurenelemente vernünftig nachdosiert werden?

Im Fachhandel finden Sie hierzu eine große Auswahl an fertig gemischten Spurenelemente – Lösungen.

 

Aqua Cura Spurenelemente

 

 

An dieser Stelle möchte ich kurz Werbung für unseren eigenen essentiellen Spurenelemente machen.

Wir haben eine fertige Spurenelemente – Mischung für guten Korallenwuchs in unserem Onlineshop www.aquacura.de , in der u.a. anderem Eisen, Mangan, Zink, Chrom, Kupfer, Molybdän, Nickel und Lithium im optimalen Verhältnis enthalten.

Besuchen Sie uns unter www.aquacura.de und sichern sich unsere Profiprodukte.

 

 

Neben der regelmäßigen Zugabe, die am besten täglich über eine Dosierpumpe erfolgt, ist folgendes zu beachten:

Bei diesen Stoffen handelt es sich um Schwermetalle, die in geringen Dosierungen für Korallen lebenswichtig sind.

Doch wie es so schön heißt, die Dosis macht das Gift.

Und das Gleiche gilt auch bei der Zugabe von Spurenelementelösungen.

 

Sie sollten keinesfalls Spurenelemente überdosieren, da es sonst zu schwerwiegenden Vergiftungserscheinungen kommen kann, die bis zum Absterben von Korallen führen.

Wer dauerhaft zu hohe Dosierungen in sein Becken gibt, bei dem lagern sich die enthaltenen Schwermetalle im Lebendgestein ab, was auf Dauer zu einer tickenden Zeitbombe für das gesamte Ökosystem wird.

Plötzlich auftretende Probleme mit Fadenalgen, hohe Ausfallquoten bei Fischen, Garnelen und Seeigeln können die Folge davon sein.

 

Borstenwurm Fraßfeind

Garnelen reagieren sehr empfindlich bei einerÜberdosierung von Spurenelementen

 

Tipp:

Die meisten Hersteller empfehlen die Zugabe einmal pro Woche.

Das führt dazu, dass dem Aquarienwasser einmal pro Woche eine verhältnismäßig große Menge an Spurenelemente zugeführt wird.

Der so aufgebaute hohe Düngespiegel wird im Laufe der Woche durch die Korallen aufgebraucht und sinkt langsam ab.

 

lineare Nährstoffversorgung für Korallen

Vergleich tägliche und wöchentliche Dosierung

 

Bei hohen Zugabemengen kommt es vor, dass bestimmte Stoffe wirkungslos ausfallen und somit den Korallen nicht mehr zur Verfügung stehen.

Das lässt sich ganz leicht vermeiden indem, wie bereits erwähnt, die Spurenelementelösung mit einer Dosierpumpe täglich in kleinen Mengen dem Aquarienwasser zugeführt werden.

Dadurch wird das Aquarienwasser nicht überdüngt und es ist nahezu eine gleichbleibende Konzentration  im Aquarienwasser vorhanden.

Ich würde empfehlen, dass Sie Anfangs mit 50 % der vom Hersteller empfohlenen Dosiermenge starten und diese langsam erhöhen.

So kann eine Überdosierung sicher vermieden werden.

 

Spurenelemente – Killer

Für eine wirkungsvolle Zugabe von Spurenelementelösungen sollten Sie beachten, dass diese von Aktivkohle, Phosphatentfernern, Silikatentfernern usw. teilweise wieder aus dem Aquarienwasser entzogen werden.

Auch der Eiweißabschäumer entzieht einen Teil der zugegebenen Spurenelemente aus dem Aquarienwasser.

Darum ist es besser, dass die Spurenelementelösung nicht direkt im Bereich des Eiweißabschäumers zugegeben werden.

 

Fazit:

Die Zugabe von fertigen Spurenelemente-Lösung gibt absolut Sinn, da Korallen die optimalen Vorrausetzungen für gutes Wachstum vorfinden.  

Die Zugabe ist absolut sicher, wenn diese nicht überdosiert werden.

 

 

Diesen Beitrag können Sie auch als Podcast hören >>>>kostenlosen Podcast  hören

 

Sinnvolle Meerwasserpflege-Produkte

Sinnvolle Produkte zur Pflege von Meerwasseraquarien finden Sie in unserem Shop. www.aquacura.de

Kennen Sie den Bestseller von Markus Mahl „Meerwasseraquarium – Aquarien bauen und pflegen wie die Profis - ?


Amazon Bestseller von Markus Mahl hier bestellen 

Unbenannt

Podcast

Hören Sie auch unseren  100 % kostenlosen PODCAST: Meerwasseraquariumpodcast mit Markus Mahl

PS:

Gerne stehen wir Ihnen als kompetenter Partner für individuellen, professionellen Aquariumbau, Tierbesatz und Aquariumwartung zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns für einen persönlichen Beratungstermin gerne telefonisch unter 089/88 96 90 67 00 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@aquariumwest.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr
Markus Mahl
Geschäftsfüher
Aquarium West GmbH
Weinbergerstrasse 57
81241 München

Keine Kommentare

Schreiben Sie ein Kommentar